19. Februar 2018
Wie entstehen komplexe Gesellschaften? Und wie hängen komplexe Gesellschaften von der Entwicklung unserer Psyche ab? In einem Gastbeitrag kommentiert Mag. L. Kammerdiener eine aktuelle Studie von ÖAW und der US National Academy of Sciences (PNAS), die zeigen sollte, „wie sich komplexe Gesellschaften entwickeln“.

23. Januar 2018
Ugo Bardis Buch "Der Seneca-Effekt" beschäftigt sich mit der provokanten Frage „Leben wir in einem Zeitalter, in dem alles kollabiert?“ Diese Frage stellt der Autor basierend auf einer Erkenntnis des römischen Philosophen Seneca: Ein Aufbau dauert stets lange, der Zusammenbruch dagegen geschieht plötzlich und vollzieht sich rasch. DRI Ethikexperte R. Brunnhuber hat das Buch gelesen.

31. Dezember 2017
Prof. Popp, Prof. Rieken und Prof. Sindelar (Bild) erklären in ihrem neuen Buch, welche Rolle die Psyche für unsere Zukunft spielt – ein Kernthema des DRI. Im Interview mit dem DRI erläutert Prof. Sindelar: "Wir Menschen sind in einer gefährlichen Schieflage der Entwicklung: Unsere kognitiven und intellektuellen Fähigkeiten überragen unsere emotionale und soziale Reife bei weitem ... Es ist die Entwicklung des Individuums und der menschlichen Gemeinschaft ... der die Zukunft gestaltet."

07. Dezember 2017
Prof. Dr. Alois Riklin, Politologe und ehem. Rektor, Universität St. Gallen (CH) schreibt: "Nach wie vor geistert das Menetekel vom “Clash of Civilizations” durch die Lande, das der notorische Feindbilder-Produzent Samuel Huntington vor zwanzig Jahren in Umlauf brachte." Der Gegenentwurf ist das Projekt Weltethos: "Ziel ist eine gerechtere und friedlichere Welt. Das “Projekt Weltethos” erweitert Lessing und kontert Huntington."

10. November 2017
Das DRI vertritt seit 2017 in Österreich die internationale Kampagne für die Errichtung eines Weltparlaments. Die Kampagne ist ein globales Netzwerk von Parlamentsabgeordneten, NGOs, Wissenschaftlern/-innen und engagierten Bürgern/-innen, die sich für eine demokratische Vertretung der Weltbevölkerung in der UNO einsetzen. Dr. Boutros Boutros-Ghali, ehemaliger Generalsekretär der Vereinten Nationen, schreibt ...

02. November 2017
Robert Brunnhuber (DRI) hielt am 19.10.2017 einen Vortrag am Weltethos Institut an der Universität Tübingen "Ein Panorama des Weltethos". Der Vortrag...

16. Oktober 2017
Das 2017 erschienene Buch von P. Gowin und N. Walzer (Hrsg.) faßt viele Arbeiten des DRI zusammen. Es ist ein Leitfaden mit visionären und praktischen Ideen für eine mitmenschliche Gesellschaft.

16. Oktober 2017
Warum brauchen wir ein Weltparlament? J. Leinen, MdEP, und A. Bummel, Leiter der internationalen Kampagne für ein Parlament bei der UNO, beantworten diese aktuelle Frage.

09. Oktober 2017
Nachhaltige Entwicklung, wie sie etwa in den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen beschrieben wird, kann nur gelingen, wenn auch die Entwicklung der Menschheit selber berücksichtigt wird, samt aller psycho-sozio- und kulturellen Faktoren.

30. September 2017
Ethik-Experte Robert Brunnhuber, BA, BA, MSc, bietet in einem neuen Modul des DRI-Bildungsangebots Workshops "Ethik für die Praxis" an.

Mehr anzeigen