Publikationen

Die Bildung der Menschlichkeit (2019) - 2 Bände

Walzer, N. (Hrsg.)

Die Bildung der Menschlichkeit (2 Bände)

 

Jeder Mensch beeinflusst die Welt, in der wir leben, ganz wesentlich mit. Wie wir mit uns selbst und miteinander umgehen, entscheidet, wie mitmenschlich oder wie unmenschlich die Gesellschaft ist. Mitmenschlichkeit bedeutet, nicht nur auf sich selbst, die engste Familie oder auf seine Freunde zu achten, sondern einen prinzipiellen, grundlegenden Sinn für Gerechtigkeit und Gleichbehandlung allen Menschen gegenüber zu entwickeln. Wir müssen Menschen heute durch Bildung dazu befähigen, in diversen Lebenswelten, die verunsichern und widersprüchlich erscheinen können, nicht nur zurechtzukommen, sondern sich und ihre Umwelt durch die Bewältigung von Herausforderungen aller Art sogar noch weiterzuentwickeln.

 

Die Bildung der Menschlichkeit liefert in zwei Bänden Antworten auf die Grundfrage: „Wie können wir in allen Lebenslagen Mitmenschlichkeit konkret lehren, lernen und im Alltag zur Anwendung bringen?“ Die Inhalte bieten eine Vielzahl an praktischen Übungen, Lehr- und Lernmaterial für alle Altersstufen. Erfahrene PädagogInnen und ExpertInnen stellen dabei ihre bewährtesten Methoden zur Verfügung. Das vorgestellte Material eignet sich sowohl für das Selbststudium als auch für die Begleitung anderer und nicht zuletzt zur systematischen Weiterentwicklung bestehender Bildungsangebote. Die beiden Bände richten sich an PädagogInnen, Erwachsenen-BildnerInnen, ehrenamtlich Tätige, humanitär Helfende, Eltern, Menschen im Berufsleben, Menschen in kritischen Lebensphasen und all jene, die sie durch und in diesen Zeitabschnitten begleiten.

 

Bestellen Sie die beiden Bände hier:

 

Die Evolution der Menschlichkeit (2017)

Gowin, P. und Walzer, N. (Hrsg.)

Die Evolution der Menschlichkeit

 

Die Evolution der Menschlichkeit faßt viele DRI Publikationen und weitere Autoren zusammen. Es stellt einen Leitfaden dar, der von einer gespaltenen in eine gesunde Gesellschaft führt. Das Buch nimmt dabei zunächst die Hintergründe für die immer größer werdenden Reibungsflächen unserer Gesellschaft ins Visier. Es betrachtet die derzeit allseits spürbare zwischenmenschliche Spaltung von Meinungen, Stimmungen und Handlungsweisen jedoch nicht, um sie zu beklagen, sondern um die Hindernisse im Verständnis füreinander auszuräumen und so ein verändertes Verhalten zu ermöglichen. Dadurch liefert das Buch die Grundlage für ein gelingendes Miteinander in aller Unterschiedlichkeit.

 

Bestellen Sie das Buch hier: Walzer/Gowin (Hrsg.): Die Evolution der Menschlichkeit – Wege zur Gesellschaft von morgen. Hardcover mit Schutzumschlag, ca. 280 Seiten, braumüller Verlag, Wien, 2017. ISBN 978-3-99100-201-7 | ISBN ebook: 978-3-99100-202-4. 

Publizieren am DRI

Kategorien

Das DRI publiziert eigene und Gastbeiträge in den folgenden Kategorien:

  1. Artikel sollen wissenschaftlich fundiert einzelne Themen des Instituts darstellen und neue Forschungsergebnisse präsentieren.
  2. Vorträge sollen primär der verständlichen Darstellung wichtiger Themen oder Aspekte dienen, und geben generell nur die Meinung des Vortragenden wieder.
  3. Studien sind, wie Artikel, wissenschaftlich orientiert, behandeln Einzelfragen aber entweder mit größerer Tiefe oder sind umfangreicher konzipiert, etwa als Übersichtsdarstellung.
  4. Seminare sind primär Veranstaltungen; wo Vorträge gehalten oder Materialien zur Verfügung stehen, können diese hier publiziert werden.
  5. Archive sollen wissenschaftliche Texte, Vorträge, Nachlässe und unveröffentlichte Schriften  für Forschungszwecke archivieren und der Öffentlichkeit zugänglich machen. 

Hinweise für Autoren

Für die Publikation eines von Artikeln und Vorträgen gelten die folgenden Richtlinien:

  • Eingesandte Manuskripte für die Publikationsserie "DRI Artikel" werden von mindestens drei Mitgliedern des Akademischen Beirats auf formale Korrektheit und inhaltliche Relevanz geprüft. Eine Publikation erfordert die Zustimmung von mindestens 2/3 der Reviewer. Bei festgestellten Mängeln ist eine Revision und nochmalige Einreichung im Prinzip möglich.
  • Eingesandte Manuskripte für die Publikationsserie "DRI Vorträge" werden durch das DRI auf formale Korrektheit und inhaltliche Relevanz geprüft.
  • Der Inhalt eines Artikels muss in den Themenbereich des DRI fallen.
  • Die Verantwortung für die Einreichung im festgelegten Format trägt der Autor; eine Formatvorlage ist auf Anfrage erhältlich.
  • Die Zitierweise sollte einem der etablierten wissenschaftlichen Standards entsprechen, auf jeden Fall aber transparent sein. Empfohlen werden die APA- Richtlinien, siehe: http://www.apastyle.org
  • Anfragen erreichen das DRI über die Kontaktseite.

Für wissenschaftliche Texte am DRI bietet die Zusammenfassung "Hinweise für Autoren" zusätzlich Orientierung:

Download
Hinweise für Autoren.pdf
Adobe Acrobat Dokument 94.4 KB

Zitation

Zitation von DRI Artikeln oder Vorträgen als: 

 

[Name], [Titel], Artikelreihe [oder: Vortragsreihe] des Human and Global Development Research Institute (DRI), Wien, [Jahr]