Einladung zum DRI Salon: Prof. Dr. Popp - "Zukunft"

Die Zukunft ist eines der wichtigsten Phänomene der Gegenwart, und die Gegenwart ist die Realisierung eines von mehreren Zukunftsszenarien der Vergangenheit. Trotz der großen Bedeutung der individuellen Auseinandersetzung mit Zukunftsfragen dominieren in den Projekten und Publikationen der Zukunftsforschung Analysen und Prognosen zu technischen, gesellschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Zukünften. Mit dem im September 2017 erschienenen Buch „Zukunftsforschung & Psychodynamik. Zukunftsdenken zwischen Angst und Zuversicht“ (Waxmann-Verlag) wollen die Autorinnen und Autoren die stärkere Berücksichtigung des subjektiven Faktors in der Zukunftsforschung anregen. Dabei wird jedoch die enge Verknüpfung zwischen der Psychodynamik der Individuen und der Soziodynamik in der Gesellschaft, der Wirtschaft und der Politik betont. In diesem Sinne versteht sich die Zukunftsforschung als interdisziplinäre Wissenschaft des Wandels.

 

Univ.-Prof. Dr. Reinhold Popp (SFU Wien & FU Berlin) forscht, lehrt und publiziert zu Grundlagen und Grundfragen der Zukunftswissenschaft, leitet das „Institute for Futures Research in Human Sciences“ an der Sigmund Freud-Privatuniversität Wien und ist Gastwissenschaftler am Institut Futur (Masterstudiengang für Zukunftsforschung) der Freien Universität Berlin. www.reinhold-popp.at  

 

Mehr über den DRI Salon und Anmeldungen: hier klicken.

 

Veranstaltungsort: 1080 Wien, Lammgasse 12/Souterrain (Atelier Marko Lipus, Einlass 18.30)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0